Erfahrungsbericht von Kuno M. in der Mediathek der Deutschen Krebshilfe

Im Frühjahr 2007 wurde bei Kuno M. Brustkrebs diagnostiziert. Nach der Entfernung des Tumors erhielt der Polizeibeamte eine Strahlen- und Chemotherapie. Im Anschluss an die Behandlung hat er zusammen mit anderen betroffenen Männern das Netzwerk "Männer mit Brustkrebs" gegründet.

Die Erfahrungen von Kuno M. können in einem Beitrag der Gesundheitssendung „in vivo“ der Deutschen Krebshilfe verfolgt werden. In der Sendung wird außerdem von Professor Dr. Cornelia Höß, Chefärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe des Kreisklinikums Ebersberg,erläutert welche Risikofaktoren Brustkrebs bei Männern begünstigen und welche Symptome für die Erkrankung typisch sind.

Den Filmbeitrag können Sie auf der Website der Deutschen Krebshilfe herunterladen oder die gesamte Sendung (45 min) kostenlos als DVD bei der Deutschen Krebshilfe anfordern.:

http://www.krebshilfe.de/metanavigation/mediathek/mediathek-brustkrebs/video/brustkrebs-bei-maennern-patientenfilm/browsevideo/0.html

 

Zum SeitenanfangSeite druckenLetzte Änderung: 29.07.2015

Ausdruck von der Internet-Seite www.brustkrebs-beim-mann.de