Brustkrebs beim Mann

Brustkrebs ist beim Mann eine seltene Erkrankung. In Deutschland sind jährlich nur 600 bis 700 Männer davon betroffen.
Wie bei vielen Krebserkrankungen steigt das Erkrankungsrisiko mit zunehmenden Alter deutlich an. Aber es gibt auch Männer, die bereits im 4. Lebensjahrzehnt erkranken.
Man kennt auch einige andere Faktoren, die das Risiko steigern. Wie bei vielen anderen Krebsarten gilt aber auch hier: Tatsächlich nachweisen lassen sich diese bekannten Risikofaktoren längst nicht bei allen Betroffenen.
Das bedeutet:

Jeder Mann kann an Brustkrebs erkranken - auch Männer im mittleren Alter, Männer ohne Risikofaktoren und Männer die gesundheitsbewusst leben!

Sehen Sie hierzu unser Video

und unser Faltblatt "Warum auch jeder Mann an Brustkrebs erkranken kann"


Da es in der Öffentlichkeit nur wenig bekannt ist, dass auch jeder Mann an Brustkrebs erkranken kann, werden frühe Symptome oft nicht beachtet. Dies führt zu einer verspäteten Diagnose und Behandlung.
Dies ist u.a. ein Grund, warum Männer schlechtere Überlebenschancen haben als Frauen.

Zum SeitenanfangSeite druckenLetzte Änderung: 19.09.2016

Ausdruck von der Internet-Seite www.brustkrebs-beim-mann.de